Plakias, das ehemalige Fischerdorf

Nähert man sich Plakias aus dem Norden von Rethymno kommend, so durchfährt man staunend die beeindruckende Kourtaliotiko-Schlucht, durchquert die kleinen Dörfer Asomatos und Lefkogia  und sieht nur wenig später die weite Bucht von Plakias vor sich ausgebreitet. Das Meer, in einem einmaligen Blau strahlend, erstreckt sich bis zum weiten Horizont. Das ist Plakias, hier mache ich Urlaub!

Urlaub in Plakias

Plakias

Plakias, griechisch „Πλακιάς“, ist ein kleiner, beliebter Urlaubsort an der Südküste von Kreta. Der ehemalige Fischerdorf hat sich im Laufe der letzten Jahre zu einem bei Insidern sehr gefragten Ort zum Ferien machen entwickelt, sowohl für Individualreisende als auch für die ganze Familie zum Badeurlaub.

Plakias liegt in einer weiten Bucht die von Bergen eingerahmt wird, die im unteren Bereich zum Großteil mit Olivenbäumen bewachsen sind. Für mich seit vielen Jahren der perfekte Ort für den Urlaub auf Kreta, sowohl zum ruhigen Entspannen als auch als Ausgangspunkt für viele Ausflüge in die nahe und weitere Umgebung. Die reizvolle Bezirkshauptstadt Rethymno ist etwa 35 Kilometer, also 45 Minuten mit dem Linienbus oder etwas schneller mit dem Auto entfernt.

• Nutzen Sie diese übersichtliche und praktische Flugsuche für Flüge nach Heraklion, um von dort weiter nach Plakias zu reisen.
• Anreise: So kommen Sie von Heraklion nach Plakias.

Größere Kartenansicht

Strände bei Plakias

Idyllische Badebuchten und Strände bei Plakias

Westlich und östlich von Plakias gelegen finden sich an der Küste Kretas viele kleine Badestrände, die meisten davon sind vor allem in der Vor- und Nachsaison nur wenig besucht und ruhig. Die Bedingungen zum Baden und Sonnen sind geradezu ideal: Das Wasser wird im Sommer bis zu 25 °C warm und selbst im Winter beträgt die Wassertemperatur noch 15 °C. Auch wenn es dann schon zum Baden etwas frisch sein sollte, die Sonne scheint häufig und bis Mitte Dezember gehen die wenigen dann noch verbliebenen Individualtouristen in Plakias regelmässig an den Strand.

Bis auf wenige Wochen im Winter, bzw. Frühjahr ist immer Reisezeit für Plakias. Zumindest wärmer als in Deutschland ist es in Plakias fast das ganze Jahr, bei insgesamt besserem Wetter, weniger Regen, weniger Wolken.

Shopping & Bummeln in Plakias

Shopping & Bummeln in Plakias

In Plakias sind Reisende und Urlauber bestens versorgt und müssen auf keine wichtigen Annehmlichkeiten im Urlaub verzichten. Es gibt in Plakias gut sortierte Supermärkte, sogar einen kleinen aber empfehlenswerten Bio-Supermarkt, einige kleine Läden für den allgemeinen Urlausbedarf, Galerien und Shops die Kunst, Schmuck oder Modeartikel anbieten.

Zwei Apotheken und ein Arzt decken die medizinische Grundversorgung ab. Weiterhin gibt es eine Wäscherei, die Poststation, mehrere Agenturen die Ausflüge und Wanderungen anbieten, Tauchschulen, mehrere Fahrradverleiher und eine Auswahl an Autovermietungen. Bargeld gibt es an mehreren Geldautomaten.

Essen und Trinken in Plakias

Traditionelle kretischer Küche

Tavernen unterschiedlicher Preisklassen, urige Restaurants, Souvlaki- und Gyros-Grills und Cafés bieten in Plakias eine große Auswahl an kretischen Gerichten und internationalen Getränken, die Tavernen im oberhalb von Plakias gelegenen idyllischen Bergdorf Mirthios sind besonders zu empfehlen.

Wer sich selbst bekochen möchte finden Obst- und Gemüseläden, Bäckereien und Fleischer, fahrende Händler bieten Obst und Gemüse der Saison an. Supermärkte und viele andere Läden haben hier wie auf ganz Kreta vor allem in der Saison bis spät abends geöffnet.

Im kleinen Bergdorf Mirthios oberhalb von Plakias wird besonders gutes kretisches Essen serviert. Die Tavernen „Dionysos“, „Plateia“ und „Panorama“ sind mit dem Auto in 5 Minuten zu erreichen, zu Fuß in etwa 20 Minuten. Es lohnt sich, mindestens ein Besuch dort ist ein absolutes Muss!

Hotels, Studios und Apartments in Plakias

Die Stella Studios in Plakias

Hotels gibt es nur wenige, es empfiehlt sich in einem der schönen und preiswerten Studios wie den Stella-Studios oder Apartments zu wohnen, einige davon bieten den unaufdringlichen Familienanschluss gleich mit an.

Sie suchen ein Hotel, ein Studio oder Apartment oder eine andere Unterkunft für den Urlaub 2013 oder 2014 in Plakias? Lesen sie hier weitere Informationen über Hotels, Apartments und Studios auf Kreta.

Ruhe & Entspannung, Trubel & Unterhaltung

Nachmittags in Plakias

Plakias ist natürlich kein Kreta-Geheimtip mehr, auch hier spielt der Tourismus mittlerweile eine große Rolle. Zum Glück aber sehr viel entspannter und behutsamer als im touristisch sehr intensiv erschlossenen Norden Kretas. Im Gegenteil, denn in Plakias findet der Reisende vor allem im Frühjahr und Herbst Ruhe und Entspannung.

Etwas mehr Trubel und Abendunterhaltung gibt es in der Hauptsaison von Juli bis Mitte September. Es gibt keine richtigen Diskotheken oder Clubs, eher Bars mit Musik. Besonders schön, allerdings auch teurer, die Strandbar etwas vom „Zentrum“ entfernt, wie der Name schon sagt am Strand am östlichen Ende der Bucht von Plakias.

Strand, Sonne und Meer

Badestrand von Plakias

Wer nach Gelegenheiten zum Baden, Schwimmen oder Tauchen sucht, ist in Plakias ebenso gut aufgehoben. Die Bucht von Plakias besteht zum Teil aus Strand mit feinem Kies, am östlichen Ende gibt es sogar einige Sanddünen. Tauchschulen bieten Kurse an.

Für Eltern mit Kindern besonders interessant: Das Wasser ist an vielen Stellen lange flach, so dass auch Kinder sicher im Wasser planschen und baden können. Je nach Wetterlage und Seegang sind auch größere Wellen möglich, vor allem in den kleineren Buchten in der Nähe von Plakias.

In der sogenannten „Schweinebucht“ ist FKK angesagt. Über die Bedeutung und Herkunft dieser Bezeichnung ist man sich allerdings uneins.

So klingt es am Meer

Ausflüge von Plakias aus

Am Palmenstrand Preveli

Von Plakias aus kann man sehr gut organsierte Ausflüge machen oder auf eigene Faust Kreta erkunden. Eine Wanderung zu Fuß zum Kloster Preveli und zum Preveli Palmenstrand zum Beispiel, oder mit dem Mietwagen nach Spili, Matala, Rethymno oder Chania. Geführte Tagestouren werden von Agenturen angeboten und ermöglichen aufregende Wanderungen und Touren, z.B. durch die beeindruckende Samaria- oder die ebenso sehenswerte Imbros-Schlucht. Auch mit den KTEL-Linienbussen kann man Zentral-Kreta und die Südküste Kretas einfach und preiswert erkunden.

Wer sich abseits der bekannten Routen und Ausflugsziele bewegen möchte und dazu noch Spaß am Geocaching hat, entdeckt Kreta auf eine ganz besonders aufregende Art. – Plakias eignet sich sowohl für einen langen oder kurzen Urlaub vor Ort, als auch als Ausgangspunkt für das Reisen und Erkunden von ganz Kreta.

  • Plakias, das ehemalige Fischerdorf: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
    4,29 von 5 Punkten, basierend auf 35 abgegebenen Stimmen.