Kreta Schluchten und Höhlen

Größere Kartenansicht

Das KretaUmweltforum bietet u.a. mit seinen Info-Merkblättern zum Thema „Schluchten auf Kreta“ eine einzigartige Sammlung von Beschreibungen und Tipps für Kreta-Urlauber. Die hier zitierten und verlinkten Informationen (PDF-Dokumente) bieten eine Vielzahl an Möglichkeiten, die wilde Schönheit von Kreta zu erkunden.

Herausgeber: NAOM Referat Öffentlichkeitsarbeit (Presse), H. Eikamp/U. Kluge
www.kreta-umweltforum.de / www.naom.de

Aradena-Schlucht

Die Aradena-Schlucht verläuft von den südlichen Hängen der Weißen Berge (am Fuß des Kedrokefala-Berges im Lefka Ori) zum kleinen Marmara-Strand in der Finika-Bucht (westlich von Loutro) an der Südküste Kretas im Gebiet Sfakia. Man kann die ca. 7 km lange Schlucht vom Meer aus, als auch vom Land aus durchwandern…

PDF: Wandern durch die Aradena-Schlucht

Imbros-Schlucht

Die bekannteste Schlucht Kretas ist die Samaria, doch es gibt etliche andere interessante und weniger überlaufene Schluchten in der Sfakia, die gleichfalls eine Erkundung lohnen. Eine davon ist die etwa 7 km lange Imbrosschlucht (Imvriotiko Canyon), durch die einst der Verbindungsweg von Chora Sfakion zur Nordküste verlief…

PDF: Wanderung durch die Imbros-Schlucht

Kourtaliótiko-Schlucht

Etwa 3 km hinter dem Dorf Koxare führt die Straße durch die Kourtaliótiko-Schlucht, in der der Fluß MEGAS PÓTAMOS entspringt, der bei Préveli in Lybische Meer mündet. Sein Mündungsbereich beherbergt einen sehr schönen Sandstrand, der in der Touristensaison entsprechend frequentiert ist. Das Flusstal selbst ist dicht bewachsen mit Palmen, Eukalyptusbäumen und Oleander…

PDF: Exkursion zur Kourtaliótiko-Schlucht und Kloster Préveli

Kotsifou-Canyon

Einer der wohl eindrucksvollsten Canyons Kretas. Die Schluchtwände treten hier besonders eng zusammen und sind im oberen Drittel nur wenige Meter auseinander, (…) eine Einstiegsmöglichkeit in die Schlucht besteht im Dorf Agios Ioannis in einer Höhe von 460 m…

PDF: Exkursion zum Kotsifou-Canyon / Südkreta Feigenbaum (Ficus carica) / Kermeseiche (Quercus coccifera)

Schlucht der Mühlen

Unweit von Rethymnon liegt eine einzigartige, beeindruckende Landschaft, welche für alle, die sich für Geschichte, Naturschönheiten, Pflanzen und die Tierwelt interessieren, etwas zu bieten hat: Die Schlucht von Myli (φαράγγι των μύλων, „Schlucht der Mühlen“), deren Besiedlung bereits im Mittelalter begann, und deren Dörfer Pano Myli und Kato Myli heute bis auf wenige Gebäude verlassen sind….

PDF: Wanderung in die „Schlucht der Mühlen“ / Myli

Patsos Schlucht

Hinter dem Bethaus, in welchem unzählige Bittbriefe und Dankesgeschenke zeigen, wie sehr der Heilkraft dieses Ortes vertraut wird (…), führt ein gut befestigter Pfad in die Schlucht hinab. Der Lauf des Flusses Tsiríta hat eine wild romantische Landschaft mit üppig grüner Vegetation entstehen lassen. Eine reiche Pflanzenwelt säumt den Wegesrand…

PDF: Wanderung in die Patsos Schlucht, Präfektur Rethymno. Ein Standort des „Kretischen“ Alpenveilchen, Cyclamen creticum

Galliano-Schlucht

Sie haben überlegt, im Urlaub auf Kreta eine Schluchtwanderung zu machen, doch die anvisierte Strecke war entweder zu anstrengend oder zu überlaufen? Nun, falls Sie sich in der Nähe von Rethymnon befinden, könnte die Route durch die landschaftlich reizvolle, doch wenig bekannte Gallianoschlucht, die bisher noch in keinem mir bekannten Reiseführer erwähnt wird, genau das Richtige für Sie sein….

PDF: Eine Schluchtwanderung die der Muße dient: Die Gallianoschlucht – unbekannte Schönheit bei Rethymno

Roúwas-Schlucht

Die Wegstrecke bis zum „Endpunkt“ bei der Kapelle Àgios Ioánnis auf einem Hochplateau beträgt rd. 5 km. Da etwa 500 Höhenmeter zu überwinden sind und es mal bergauf, mal bergab geht, braucht man für die Route etwas über 2 Stunden…

PDF: Wanderung durch die Roúwas-Schlucht / Mittelkreta – Krummstab (Arisarum vulgare)

Astrakiano-Schlucht

Der Schluchtwanderweg ist leicht zu begehen (keine Kletterpartien) und führt mit wenigen Ausnahmen direkt am Schluchtbach entlang (…). Stillwasserzonen (mit Süßwasserschildkröten und -krebsen) wechseln mit kleinen Wasserfällen und Strudelzonen (…). Die urwaldartige Vegetation ist beeindruckend und der große, alte Baumbestand beschattet mit den nahen, hohen Felswänden zwei Drittel des Wanderweges…

PDF: Die Schlucht der Bärenfalter und Riesen-Schachtelhalme: Wanderung durch die Astrakiano-Schlucht (Präfektur Iraklion)

Aposselemi-Schlucht

Die sehenswerte Schlucht ist relativ leicht zu begehen, wenn auch hier und da kleinere Klettereinlagen notwendig sind. Auf dem ersten Kilometer geht es meist über das grobe und breite Kiesbett des Aposselemi. Danach wird die Schlucht enger und das Flussbett ist in immer kürzer werdenden Abständen mit größeren Felsbarrieren durchsetzt, die zu übersteigen sind…

PDF: Wanderung in die Aposselemi-Schlucht / Nordkreta – Ein Flussbett voller beeindruckender Felsformationen

Tripití-Schlucht

Ab hier [Krotos] folgen rd. 15,7 km reine Pistenstrecke, die sich entlang der zerklüfteten Südküste schlängelt, bergauf und bergab bis zu einem nahezu „unberührten Strand“. Von dort geht es weiter entlang des Schluchtbaches durch das „Nadelöhr“ der Schlucht (einem Felsspalt, der an der engsten Stelle nur um die 3 Meter misst und dessen Wände mehr als 40 Meter senkrecht nach oben ragen)…

PDF: Rund um und durch die Tripití-Schlucht / Südkreta 15 km beeindruckende Landschaft am Lybischen Meer

Ausführlicher Bericht mit Fotos im Blog: Wanderung durch die Tripiti-Schlucht – Teil 1, Teil 2Teil 3

Ágio Fárango-Schlucht

Mit dem Auto erreicht man die Schlucht (und das Kloster) von Matala aus in südlicher Richtung über Sivas nach Kalí Liménes. Bis zum Kloster Odigítrias, im 15. Jh. gegründet, sind die Straßen asphaltiert…

PDF: Exkursion zur Ágio Fárango-Schlucht und Kloster Odigítrias / Südkreta

Wasserfall-Canyon bei Plora

Der Pistenweg führt auf dem Kamm des Canyon entlang und bietet sich als kleine Wanderung an; ein linksseitig angebrachter Drahtzaun begrenzt den Weg zur Steilböschung des Canyon. Einen „Einstieg“ in den Canyon gibt es offiziell nicht, ist aber mit etwas Geschick an mehreren Stellen möglich…

PDF: „Wasserfall-Canyon“ bei Plora im Asterousia-Gebirge / Südkreta Singzikade (Cicadidae)

Schlucht bei Kamares

Die Schlucht liegt rd. 1,3 km nach dem Ortsausgang von Kamares (…) auf der rechten Seite in einer scharfen Linkskurve. Die sehenswerte Schlucht wird derzeit zu einem Wasserreservoir ausgebaut und ist daher nicht für eine Schluchtwanderung zu empfehlen. Die ersten 100 m sind jedoch leicht begehbar und geben einen ersten Eindruck von dieser sehenswerten Schlucht…

PDF: Schlucht bei Kamares / Kirche in „Alt“-Vathiako Zwei Sehenswürdigkeiten südlich des Psilorítis (Ida)

Zakros-Schlucht – Tal der Toten (Nekron Canyon)

Der Einstieg zur Zakros-Schlucht (Nekron Canyon), dem „Tal der Toten“, liegt etwa 3 km nach der Ortschaft Ano Zakros und führt die Wanderung 8 km weit nach Kato Zakros an die Ostküste der Insel. In den Höhlen des Tales, die in den senkrechten Felswänden liegen, haben die Minoer vor Jahrtausenden ihre Toten bestattet. Die mit gutem Schuhwerk leicht zu bewältigende Wanderung…

PDF: Waldbrettspiel, Laubfalter (Pararge aegeria) Wandern durch das „Tal der Toten“ (Nekron Canyon)

Pervolakia-Schlucht

Die Schlucht ist 3,5 km lang und mit etwas Erfahrung in 1-2 Stunden leicht zu durchwandern. Geologisch auffällig sind die in der Schlucht zahlreich zu sehenden Karsterscheinungen in Form von Bachschwinden und Grottenbildungen. Botanisch bietet die Schlucht, neben der ostmediterranen Strauchformation (Phrygana), auch viele endemische Pflanzen der Insel…

PDF: Exkursion zur Pervolakia-Schlucht und Kloster Kapsa / Südostkreta

Kritsá-Schlucht

Auf der Straße Richtung Lató quert man nach rd. 500 m eine Brücke, die über ein Flussbett führt, das aus den links liegenden Schluchtwänden heraustritt. An dieser Stelle ist wohl der beste Einstieg (über das Flussbett) zur Schluchtwanderung, für die man bis zum Endpunkt in der Ortschaft Trápes ca. 2,5 Std. braucht. Alternativ kann man aber auch über einen Feldweg (…) die rd. 7 km lange Wanderung (einfache Strecke) beginnen…

PDF: Kritsá: Kirche Pánagia i Kerá Wanderung durch die Kritsá-Schlucht

Sarakinás-Schlucht

Die Durchwanderung der Schlucht dauert (je nach Erfahrung und Kondition) zwischen 1,5 und 2,5 Stunden. Je tiefer man in die Schlucht hineinkommt (den „Roten-Punkt-Markierungen“ folgend), desto öfter muss man außer Wasserüberquerungen auch hohe Felsbrocken überwinden, wozu an manchen Stellen Holzleitern zur Verfügung stehen. Ein „Spaziergang“ ist die Schlucht keinesfalls, eher eine Klettertour mit unfreiwilligen Fußbädern beim überqueren von Wasserstellen.

PDF: Wandern (Kletter-Tour) durch die Sarakinás-Schlucht / Präfektur Lassithi

Arvi-Schlucht

Der Tourstart beginnt in Kastri/Keratokambos am Lybischen Meer an der Südküste Kretas. Von hier aus sind es bis zum Zielort rd. 13 km. (…) Offiziell gibt es leider keine Besichtigungsmöglichkeit des Klosters und auch die Arvi-Schlucht kann in ihrer wilden Schönheit nur aus der Ferne (1 km) betrachtet werden.

PDF: Jeep-Tour zur Arvi-Schlucht und Kloster Sankt Antonios / Präfektur Lassithi

Höhlen auf Kreta

Es gibt auf Kreta unzählige Höhlen. Zu jeder hier aufgelisteten Höhle gibt es ein ausführliches Merkblatt als PDF, das hier verlinkt ist.

Zoniana Höhle (Sfendoni-Cave), • Labyrinth Höhle bei Moroni , • Eileithyia Höhle, • Gerani Höhle, • Die Brandungshöhlen Bucht von Gerani, • Zur Höhle von Gerani (II), • Trapéza Höhle, • Idäische Höhle, • Vreiko Höhle, • Antonios Höhle / Fournare Höhle , • Skotino Höhle (Agía Paraskevi) , • Kalo Horio Höhle, • Höhlen von Matala , • Schachthöhle bei Lakonia , • Apoloustres Höhle, • Milatos Höhle, • Melidóni Höhle, • Psychró Höhle, • Arkoudiótissa Höhle (Bärenhöhle), • Grotte Ag. Paraskies, • Eremitenhöhle bei Katholikó, • Thériso Höhle, • Tsanis Höhle , • Schachthöhle Keramato, • Klufthöhle bei Mesa Potamie, • Agía Sophia Höhle, • Höhle bei Kamaraki („Hainospilios“), • Chaenospilios Höhle bei Kamaraki (II), • Höhle bei Prinos, • Spaltenkluft Höhle bei Gergeri, • Karsthöhle bei Plaka, • Karsthöhlen bei Plaka (II), • Agia Foteini Cave (Höhlenkirche), • Tropfsteinhöhle bei Arkadi, • Kult Höhle bei Xerókambos, • Souré Höhle (der „99 Heiligen Väter“), • Höhle bei Makrigialos („Cave of Dragon“), • Pelekita Höhle bei Kato Zakros, • Doxa Höhle / Sinterhöhle bei Marathos , • Höhle und Doline bei Arolithos, • „Ziegenhöhlen“ bei Maronia, • Klufthöhle bei Sisarha, • Koufota Höhle bei Agia Fotia, • Schachthoehle am östl. Ausgang der Lassithi, • Latsidi Höhle bei Sitanos, • Große Labyrinth Höhle bei Kasteli, Messara, • Höhle des Ioannis o Xenos in Marathokefala, • Honos Höhle bei Sarhos, • Höhlen zwischen Koxari und Kalo Chorio, • Karsthöhlen Midia-Schlucht, • Karsthöhlen bei Kastelli, • Höhle bei Asfendhou, • Ort Vafes und Höhle Krioneridas, • Wohnhöhlen bei Roufas, • Red Butterfly (Dasaki-Schlucht)