Geocaching auf Kreta

Ausflüge auf Kreta mal anders: Geocaches suchen und finden.

Geocache, gefunden bei Plakias

Eine besondere Art, auf Kreta Ausflüge zu machen, ist das Geocaching, das Suchen und Finden von Geocaches. Im allgemeinen sucht man sich als Urlauber auf Kreta im Kreta Reiseführer Ziele für Ausflüge zu Sehenswürdigkeiten oder besonders schönen Orten oder Gegenden. Historische Stätten, landschaftlich reizvolle Landschaften oder abenteuerliche Wanderungen – die Bandbreite ist groß. Möchte man einmal an Orte kommen, die so nicht im Reiseführer genannt werden, abseits der Touristenpfade unterwegs sein und dabei auch noch auf spielerische Weise eine Aufgabe lösen, dann ist Geocaching, eine moderne Form der Schnitzeljagd oder Schatzsuche, genau das richtige.

Was ist Geocaching

Geocache auf Kreta

Ziel des Geocaching ist es, versteckten Geocaches mittels geografischer Koordinaten zu suchen und zu finden. Als Hilfsmittel werden spezielle GPS-Empfänger wie das Garmin eTrex 30 oder auch Handys (Smartphones) mit eingebautem GPS benutzt.

Die Positionen der Gecoaches werden im Internet bei www.geocaching.com veröffentlicht. In den meisten Fällen gibt eine Beschreibung des Ortes eine Hilfestellung bei der Suche.

Ein normaler Geocache ist ein wasserdichtes Behältnis, z.B. eine Filmdose oder eine Tupper-Dose. In diesem Behälter befinden sich meistens kleine Tauschgegenstände und vor allem ein Logbuch. In dieses Logbuch trägt man sich als glücklicher Finder ein und kann nachsehen, wer wann auch diesen Cache gefunden hat.

Regeln beim Geocaching

Gelegentlich ist auch ein Travelbug oder Geocoin in der Dose. Das sind spezielle Tauschgegenstände, die mit einem Auftrag versehen sind. Ein Travelbug ist ein Anhänger mit einer aufgedruckten Nummern, der „weiterreisen“ soll, je nach Auftrag an einen bestimmten Ort oder in ein bestimmtes Land. Geocoins sind spezielle Münzen oder Plaketten, haben ebenfalls eine eindeutige Nummer und werden wie Travelbugs behandelt. Travelbugs und Geocoins müssen besonders sorgfältig behandelt werden. Über eine extra Seite des Travelbugs musst dieser mit der 6-stelligen Nummer getrackt werden.

Nachdem der Geocache gefunden und der Eintrag im Logbuch erledigt ist, wird der Cache natürlich wieder sorgfältig versteckt. Auf der Webseite trägt man seinen erfolgreichen Fund zusätzlich zum Logbuch jeweils ein, kann Fotos ansehen und Nachrichten von Erfolg oder Nichterfolg anderer Schatzsucher lesen.

Auf der Webseite von geocaching.com finden sich eine ausführliche Anleitung und weitere Erklärungen zum Geocaching. Das Buch Geocaching: Basiswissen für Draussen erklärt Geocaching für Einsteiger und Fortgeschrittene sehr gut und verständlich und gibt nützliche Tipps.

Eine kleine Auswahl von Geocaches auf Kreta

Von den über 400 Geocaches auf Kreta habe ich bisher erst einige gefunden, jeder einzelne hat aber viel Spaß gemacht und mich an schöne und aufregende Orte geführt.

Plakias Plakias (Tunnel)
Plakias Old Mill
Kourtaliotiko Schlucht Bottom of the gorge
Kotsifu SchluchtSt Nikolaos church
KoxareTurkish Fort (Koules)
MixorroumaKato Mixorrouma
Poros Schlucht Poros Gorge
Frangokastello Drosoulites
Chora Sfakion Endeavor