Kreta Links und Notizen vom 12.02.2012

Preveli Palmenstrand erholt sich

n-tv hat in seiner Mediathek eine kleine Fotoserie von Urlaubszielen in Griechenland veröffentlicht und mit dabei ist ein Foto vom Palmenstrand bei Preveli. Es wird darauf hingewiesen, dass sich der Palmenstrand seit dem Feuer von 2010 wieder erholt hat. Das sind gute Nachrichten und ich kann zumindest bestätigen, dass im November des letzten Jahres die gröbsten Spuren des verheerenden Feuers nicht mehr zu sehen sind. Zum Glück haben die meisten Palmen das Feuer überstanden und treiben wieder grün aus, ebenso die übrigen Pflanzen. Bis der Original-Zustand wieder erreicht ist, wird aber noch einige Zeit vergehen müssen. Neben dem Kloster von Preveli ist und bleibt der Palmenstrand von Preveli unbedingt einen Ausflug wert.

Tierschutz in Griechenland und auf Kreta ist ein leider sehr spezielles Thema. Sehr engagierte Menschen haben sich dem Leid und Wohl vor allem von Hunden und Katzen angenommen. So auch Barbara Metzger aus der Schweizer Gemeinde Hellikon, die sich mit dem von ihr vor 10 Jahren ins Leben gerufenen Verein „Tierfreunde Kreta e.V.“ um verlassene und herrenlose Tiere kümmert.
Dazu ein Bericht der AArgauer Zeitung

Die Krise in Griechenland ist auch bei den Deuschen Reisebüros angekommen. Was viele befürchtet haben scheint nun einzutreffen, aus Sorge um die Lage in Griechenland und auf den Inseln sind die Buchungen für dieses Jahr deutlich zurück gegangen. Berichte über Streiks und Unruhen und eine nicht immer geschmackvolle Berichterstattung über die Deutsche Rolle bei den Verhandlungen zu den Hilfspaketen verschrecken die Urlauber und stattdessen werden andere Reiseziele wie Kroatien und Türkei gebucht. Und das obwohl, wie gerade erst bekannt wurde, die Kosten für den Kretaurlaub 2012 um 7,4 Prozent zurück gegangen sind.

Was bleibt ist die Hoffnung der griechischen Hoteliers, dass der große Einbruch ausbleibt.

Und zum Schluss eine gute Nachricht: Ryanair wird von Düsseldorf (Weeze) aus ab Mitte Mai auch Chania auf Kreta anfliegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Pflichtfelder sind mit * markiert.